Wir benutzen Cookies

Unsere Cookies dienen statistischen Zwecken sowie zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit.

Anlieferung

Durch Kennzeichnung aller Tiere vor dem Verladen beim Erzeuger wird volle Rückverfolgbarkeit vom Schlacht- zum Erzeugerbetrieb gewährleistet.

Vor dem Verladen beim Produzenten werden alle Schlachtschweine auf beiden Schinken mit einer fünfstelligen Nummer gekennzeichnet, die den Lieferanten gegenüber dem Schlachtbetrieb eindeutig identifiziert. Die dänischen Schlachtbetriebe beziehen alle Schweine direkt vom Erzeuger.

Einige Schweineproduzenten haben die Zulassung, Schlachttiere in Ganzladungen anzuliefern, wobei die individuelle Kennzeichnung entfällt. Die Rückverfolgbarkeit zum Erzeugerbestand ist durch 'chargenweise Identifikation' gewährleistet.

Die Anlieferung wird vom Schlachtbetrieb koordiniert, der zu diesem Zweck Fuhrunternehmer unter Vertrag nimmt. Alle Schlachttiertransporte erfordern mitzuführende Frachtpapiere mit Angaben zum Ausgangspunkt und Bestimmungsort, dem Besitzer der Tiere etc.

Sicherung der Rückverfolgbarkeit im Schlachtbetrieb
Im Schlachtbetrieb wird die fünfstellige Lieferantennummer automatisch der entsprechenden Spreizhaken-Nummer zugeordnet. Beide Nummern werden gemeinsam im Computer gespeichert. Auf diese Weise lassen sich alle Tiere zum Erzeuger zurückverfolgen.