Foto: Colourbox

Fachseminar: DE/DK-Erfahrungsaustausch zum Thema nachhaltiger Klimaschutz

Gemeinsame Veranstaltung des Dänischen Fachverbands der Land- & Ernährungswirtschaft sowie der dänischen Botschaft in Berlin am 19. Mai 2022 im Münsterland.

Im Mittelpunkt stehen nachhaltige Strategien zur Senkung der Stickstoffeinträge in der Tierhaltung. Mit ihrer umfassenden Schweineproduktion stehen Dänemark und das Münsterland beim Klimaschutz vor ähnlich umfassenden Herausforderungen.

Nachhaltigere Produktion durch Senkung der Stickstoffemissionen
Sowohl die deutsche als auch die dänische Regierung wollen die Nachhaltigkeit der Nahrungsmittelproduktion u.a. durch innovative Technologien verbessern. Wie ihre dänischen Kollegen, so stehen auch die Münsterländer Landwirte mit ihrer intensiven Schweineproduktion vor großen Herausforderungen bei der wirtschaftlichen Umsetzung von mehr Umwelt- und Klimaschutz. Effiziente Lösungen erfordern umfassenden Wissens- und Erfahrungsaustausch auf nationaler und internationaler Ebene – bei der Entwicklung neuer Umwelttechnologien und praktischer Vorgehensweisen im Einklang mit bestehenden und kommenden EU-Vorgaben. Hier werden die dänischen Teilnehmenden über ihre Erfahrungen mit seit vielen Jahren entwickelten Verfahren berichten.

Wer kann teilnehmen?
Landwirte, Berater, Vertriebsfirmen, Verbände, Behörden, Fachmedien und andere Akteure der Landwirtschaft.

Was liegt an, was wird vermittelt?

  • Maßgeschneiderte B2B-Meetings mit dänischen Unternehmen in Bereichen wie Stickstoffreduktion, Handling und Lagerung von Gülle, Abluftreinigung etc. sowie Besichtigungen traditioneller und innovativer Betriebe in der Region
  • Erweiterte Networking-Möglichkeiten
  • Neue technologische Lösungen im Einklang mit EU-Vorgaben zum Klimaschutz
  • Beratung mit Blick auf Möglichkeiten vor Ort.

Programm
Donnerstag, 19. Mai 2022

  • Begrüßung und Kurzvorträge von der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen sowie Behördenvertretern aus Deutschland und Dänemark zu den regulatorischen Rahmenbedingungen.
  • Fachseminar über dänische Technologien und Lösungen zum Stickstoff-Management in der Tierhaltung. Vorträge und B2B-Meetings mit dänischen Beratern und Anbietern sowie deutschen Teilnehmenden aus der Landwirtschaft.
  • Networking-Lunch.
  • Abends: Hochkarätiges Networkingevent mit Abendessen gemeinsam mit der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen, landwirtschaftlichen und politischen Vertretern.

Anmelden bei der dänischen Botschaft:
Embassy of Denmark in Berlin
Stig Aagaard, stiaag@um.dk, Durchwahl +49 30 5050 2107 / Handy +49 160 970 44 874
Fur deutsche Teilnehmende ist die Veranstaltung kostenlos.
Keine Verkaufs- oder Ausstellungsplattform möglich.

Eventuelle Fragen beantworten Ihnen:

Danish Agriculture & Food Council (Dänischer Fachverband der Land- & Ernährungswirtschaft)
Michael Stahlschmidt, mis@lf.dk, 0045 2124 1711

Embassy of Denmark in Berlin
Stig Aagaard, stiaag@um.dk, Durchwahl +49 30 5050 2107 / Handy +49 160 970 44 874