Eine Reise vom Landwirt bis zur Ladentheke

14 Fachjournalisten aus Deutschland informierten sich Anfang Juni über die dänische Schweineproduktion. In und um Kopenhagen wurde bei zweitägigen Pressegesprächen intensiv informiert und diskutiert, besichtigt und studiert.

Auf Einladung des Dänischen Fachverbands der Land- & Ernährungswirtschaft erlebten 14 Vertreter deutscher Fachmedien am 6. und 7. Juni 2016 ein dicht gepacktes Programm zum Thema"Qualitätstreiber der Schweinefleischproduktion in Dänemark." In ihrer Ansprache zum Auftakt der ‚Reise vom Landwirt bis zur Ladentheke‘ sagte die stellvertretende Geschäftsführerin des Dänischen Fachverbands der Land- & Ernährungswirtschaft u.a.: „… dass die dänische Schweinebranche stets bestrebt ist, Produkte optimaler und gleichbleibend hoher Qualität zu liefern … und dass Dänemark bei der Fleischqualität sowie in Bereichen wie Lebensmittelsicherheit und Tierwohl, die bekanntlich die Fleisch- und Genussqualität beeinflussen, tatsächlich eine Vorreiterrolle spielt.“ 

Anne Arhnungs Ansprache finden Sie hier.

Im Einklang mit dem breit angelegten Thema bot das Programm Vorträge und Gespräche mit bedeutenden Persönlichkeiten aus der gesamten Produktionskette, einschließlich der Möglichkeit, einen Produktionsbetrieb zu besichtigen und mit dem Produzenten zu fachsimpeln.

Fachvorträge und Diskussionen
Am ersten Tag beleuchteten Experten des Dänischen Fachverbands der Land- & Ernährungswirtschaft, des Danish Meat Research Institute und der Universität Kopenhagen aus ihrer Sicht die jüngsten Entwicklungen in den Bereichen: Tierwohl, Antibiotika, Salmonellen, Schlachttechnologie und andere Innovationen. Im Anschluss an die Vorträge konnten die Journalisten in kleinen Gruppen mit den Referenten diskutieren und Antwort auf ihre Fragen bekommen.

Themen-Touren
Am zweiten Tag standen den Journalisten drei Themen-Touren zur Auswahl: Schweineproduktion, Schlachtung und Verarbeitung sowie Absatz und Konsum. Das erste Thema beinhaltete die Besichtigung des Betriebs von Kim Kjær Knudsen bei Ringsted sowie einen Vertiefungsvortrag zur Freilaufhaltung von Sauen.

Mehr zum Betrieb von Kim Kjær Knudsen: Ställe mit Zukunft

Beim Thema Schlachtung und Verarbeitung standen Besichtigungen des Danish Meat Research Institute und der Slagteriskole in Roskilde auf dem Programm. Besichtigungen eines Kopenhagener Discountgeschäfts und einer preisgekrönten Gourmet-Metzgerei sowie ein Vertiefungsvortrag zu Lebensstil und Fleischverzehr brachte die dritte Themen-Tour.

Das komplette Programm der Kopenhagener Pressegespräche finden Sie hier

Kopenhagener Pressegespräche verpasst? Wir sind stets bereit zum Dialog, zu individuellen Vorträgen, Seminaren, Beratungen etc. Hier erfahren Sie Mehr.