Wir benutzen Cookies

Unsere Cookies dienen statistischen Zwecken sowie zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit.

Quellen

Lebensmittelsicherheit: Antibiotika und Salmonellen

Das 1995 eingeführte Danish Integrated Antimicrobial Resistance Monitoring and Research Programme (DANMAP) verfolgt folgende Ziele: Monitoring des Antibiotikaverbrauchs in der Human- und Nutztiermedizin sowie Überwachung auf Resistenzentwicklung bei Bakterien aus Nutztieren, Lebensmitteln tierischen Ursprungs sowie Menschen. Die erhobenen Daten dienen der Erforschung von Zusammenhängen zwischen dem Einsatz von Antibiotika und der Entwicklung von Resistenzen sowie der Identifizierung von Übertragungswegen und näher zu untersuchenden Bereichen.
Zugriff auf monatlich aktualisierte Antibiotikaverbrauchsdaten in der Veterinärmedizin.
Auf der Website der Europäischen Arzneimittel-Agentur findet man die ESVAC-Berichte zum veterinären Antibiotikaverbrauch in Europa (ESVC = European Surveillance of Veterinary Antimicrobial Consumption). Suche nach ESVAC führt zum jüngsten Bericht.
Die jährlichen Zoonosenberichte von DTU Food.

Tierwohl

Nach Bereichen/Tiergruppen geordnete spezifisch dänische Anforderungen mit Links zu den entsprechenden Gesetzen/Erlassen.
Für alle Tiere geltende Tierschutzvorschriften mit Links zu den entsprechenden Gesetzen/Erlassen.

Qualitatssicherung

Im DANISH Qualitätssicherungsprogramm der dänischen Schweineproduktion sichert und dokumentiert der DANISH Produktstandard, dass alle Erzeugerbetriebe die Verordnungen und Gesetze sowie die Branchenvorgaben mit den Schwerpunkten Tierwohl, Lebensmittelsicherheit und Rückverfolgbarkeit erfüllen.
Zuständige Aufsichtsbehörde für den Tierschutz ist das Veterinär- und Lebensmitteldirektorat. Tiertransporte werden von der Polizei kontrolliert.
Alle dänischen Nutztierbestände haben eine eindeutige CHR-Nummer im Zentralen Nutztierbetriebs-Register (CHR=Centrale HusdyrbrugsRegister) des dänischen Veterinär- und Lebensmitteldirektorats.

Umweltschutz

Die Umweltbehörde des dänischen Umwelt- und Lebensmittelministeriums sichert die Umsetzung der Umweltschutzgesetze und damit saubere Luft, Gewässer, Böden sowie Lebensbedingungen für Menschen, Tiere und die übrige Natur. Dies gilt nicht zuletzt auch für die Landwirtschaft.

Futter

Futtermittel haben große Bedeutung für die Nahrungskette sowie Inhalt und Qualität der erzeugten Lebensmittel (Milch, Fleisch Eier). Folglich unterliegen sie strenger Kontrolle.