Wir benutzen Cookies

Unsere Cookies dienen statistischen Zwecken sowie zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit.

Nachhaltigkeit in der Primärproduktion

Umwelteffizienz hat hohen Stellenwert in der dänischen Schweinebranche, die auch in anderen Bereichen der Nachhaltigkeit auf lange Tradition und umfassende Erfahrungen zurückgreifen kann.

Der Land- und Viehwirtschaft ist es durch Effizienzsteigerung gelungen, die Umweltbelastung trotz erhöhter Produktion zu reduzieren. Auch die Verwertung agro-industrieller Nebenprodukte trägt zur guten Umweltbilanz bei.

Die durch Ammoniak in die Umwelt gelangenden Stickstoffmengen konnten seit 1985 pro kg Schlachtschwein halbiert werden. Zucht und Futtermittel waren und sind wichtige Ansatzpunkte für die Ammoniakreduktion.

Hohe Priorität hat auch die Reduktion der Phosphoremissionen. Auch hier konnte die auf das Produktionsvolumen bezogene Menge seit 1985 um 50 % gesenkt werden. Beimengung des Enzyms Phytase zum Futter spielte dabei eine wichtige Rolle.