Wir benutzen Cookies

Unsere Cookies dienen statistischen Zwecken sowie zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit.
Foto: Peter Prik Larsen

Das neue staatliche Tierwohlsiegel in Dänemark

Kürzlich berichteten wir in einem News-Update von Fachinfo Schwein über die Einführung des Staatlichen Tierwohlsiegels in Dänemark. In diesem Newsletter erfahren Sie mehr über die Gründe für das Siegel sowie seine Vorgaben für die Schweineproduktion. Dazu bringen wir Bilder von der Auftaktveranstaltung in einem Produktionsbetrieb auf Seeland. Für Feststimmung sorgten dort u.a. der dänische Umwelt- und Lebensmittelminister sowie ein Sternekoch, der Köstlichkeiten aus Schweinefleisch mit 3 Herzen zauberte.

5. Mai 2017

Konsumenten fordern mehr Tierwohl und Transparenz

Bislang liefern Fleischprodukte im Lebensmitteleinzelhandel (LEH) kaum Angaben zu den Haltungsbedingungen. Diese Lücke soll das Staatliche Tierwohlsiegel schließen. Klare Kennzeichnung soll den Konsumenten die Wahl erleichtern. Zu Beginn umfasst das dänische Tierwohlsiegel nur Schweinefleisch.
Staatliche Einrichtungen, LEH-Ketten sowie der Dänische Fachverband der Land- & Ernährungswirtschaft (DFLE) stehen gemeinsam hinter dem neuen Tierwohlsiegel. Ein dreistufiges Kennzeichnungssystem soll Konsumenten besseren Einblick in die Produktionsbedingungen vermitteln. Nach aktuellen Erhebungen des DFLE wünschen sich 2 von 3 dänischen Verbrauchern transparente Angaben zum Tierschutz in der Primärproduktion.

Das im März 2016 veröffentlichte Eurobarometer ”Einstellungen der Europäer zum Tierschutz” brachte ähnliche Ergebnisse. Bei der damals ebenfalls untersuchten Bereitschaft, für Tierwohlprodukte einen Mehrpreis in Kauf zu nehmen, rangieren nur Schweden, die Niederlande und Luxemburg höher als Dänemark.

Trotz dieser bei Umfragen zum Ausdruck gebrachten Bereitschaft, stehen bei der konkreten Kaufentscheidung an der Kühltheke oft andere Argumente im Vordergrund. Im Zuge der jüngst von Gallup für den Dänischen Fachverband der Land- & Ernährungswirtschaft durchgeführten Erhebung gaben nur 6 % der 2.982 Befragten Tierwohl als für ihre gerade getätigten Einkäufe bedeutendes Kaufkriterium an. Dänische Konsumenten bevorzugen dänisches Schweinefleisch, das ihnen nicht nur guten Tierschutz, sondern auch hohe Lebensmittelsicherheit, kurze Transportzeiten und andere Qualitätsmerkmale gewährleistet.

 

 

80 % der dänischen Konsumenten befürworten das Staatliche Tierwohlsiegel

Die dreistufige Kennzeichnung erfolgt mit 1-3 Herzen, wobei 3 Herzen für die höchsten Tierschutzanforderungen stehen. Karen Hækkerup, CEO des an der Einführung beteiligten Dänischen Fachverbands der Land- & Ernährungswirtschaft, unterstreicht die Bedeutung des Siegels für Produzenten, LEH und Konsumenten – sowie nicht zuletzt für Hunderttausende von Schweinen.

Festtag im Zeichen der drei Herzen

Der Hof von Mikael Nielsen, einem Produzenten der kommenden Tierwohlschweine, bildete den Rahmen für die offizielle Vorstellung des neuen Siegels. Außer den Medien nahmen Schlüsselpersonen aus Landwirtschaft, LEH, Schlachtbetrieben sowie dem Umwelt- und Lebensmittelministerium an der Veranstaltung teil.



Umwelt- und Lebensmittelminister Esben Lunde Larsen (mit glücklichem Schweinchen) im Gespräch mit Schweineproduzent Mikael Nielsen, der nach den Anforderungen des neuen Tierwohlsiegels produziert
Foto: Peter Prik Larsen



Jesper Koch, Fernsehkoch und Mitgründer von drei Aarhuser Gourmet-Restaurants, kreierte zur Feier des Tages den passenden Gaumenschmaus: ‚Tierwohlschwein in orientalischen Kleidern
Foto: Peter Prik Larsen

In den kommenden Ausgaben von Fachinfo Schwein wird das Staatliche Tierwohlsiegel im Fokus sein. Gewinnen Sie Einblick in die Haltungsbedingungen und verfolgen Sie die Markteinführung von Tierwohlprodukten in den beteiligten LEH-Ketten!

Erfahren Sie mehr über das neue Tierwohlsiegel.

Wir beraten Sie und vermitteln Ihnen das Rüstzeug für die Beratung Ihrer Kunden. Ihre Ansprechpartnerin im Dänischen Fachverband der Land- & Ernährungswirtschaft: Kirsten Vernon Kristiansen, Executive Marketing Manager / Leiterin Marketing und Export Management Deutschland, M: kvk@lf.dk, T: 0045 33 39 43 81.