Wir benutzen Cookies

Unsere Cookies dienen statistischen Zwecken sowie zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit.

2017

Oktober

Im dritten Jahr in Folge wurde der Antibiotikaeinsatz der dänischen Nutztierproduzenten reduziert – nicht zuletzt in der Schweinebranche. Sektordirektor Christian Fink Hansen vom SEGES Pig Research Centre überrascht dies nicht, da er die Ursachen des Erfolgs kennt: klare Ziele und harte Arbeit.

Während Deutschland sich beim Tierwohl noch zögerlich verhält, feiern die Dänen bereits beachtliche Erfolge. Beim Tierschutzgipfel von 2014 wurde im Rahmen eines 7-Punkte-Programms die Einführung des staatlichen Tierwohlsiegels beschlossen. Seit Mai 2017 kennzeichnen im dänischen Einzelhandel 1 bis 3 Herzen Schweinefleisch der drei Tierwohlstufen. Der Absatz entwickelt sich vielversprechend.

September

Ein neues Projekt der dänischen Schweinebranche zur Senkung des Antibiotikaverbrauchs zielt auf die antibiotikafreie Aufzucht von 1,5 Millionen Schweinen im Jahr 2021 ab.
Mit anhaltend hoher Nachfrage bei Schweinefleisch aus Betrieben mit besonders hohem Tierwohl wird gerechnet.
Es gibt große Unterschiede beim Bekanntheitsgrad und der Vertrauensbasis, die Gütesiegel bei Konsumenten haben. Das staatliche Tierschutzsiegel ”Bedre Dyrevelfærd” soll den dänischen Konsumenten durch volle Transparenz die Möglichkeit vermitteln, sich beim Einkauf für Schweinefleisch aus Betrieben mit verbesserten Haltungsbedingungen zu entscheiden.
300 Forscher aus aller Welt diskutierten vom 7. bis 10. August 2017 die jüngsten Ergebnisse der Tierverhaltensforschung.

August

Innerhalb der ersten vier Monate 2017 exportierte Dänemark ungefähr 604.000 Tonnen Schweinefleisch in mehr als 125 Länder.

Juli

Mit 0,98 % lagen die Salmonellenvorkommen in dänischem Schweinefleisch auch 2016 wieder auf sehr niedrigem Niveau. 2015 hatten sie bei 1,2 %, 2014 bei 0,98 % und 2013 bei 1,3 % gelegen. Die niedrigen Salmonellenvorkommen belegen die umfassenden Vorbeugemaßnahmen sowie die hohe Lebensmittelsicherheit der dänischen Schweineproduktion.

Juni

Das neue dänische Tierwohlsiegel kennzeichnet Schweinefleisch je nach Haltungsbedingungen mit 1-3 Herzen. Die ersten Produzenten äußern sich zufrieden mit der Einstufung nach Tierschutzniveau.
Schweinswurst aus Fleisch vom Vorderschinken, Leber, Blut, Bärlauch sowie einer Farce aus Speckschwarte, Nüssen und Brotkrume.
Das SEGES Pig Research Centre bewertet laufend die Wirkung von Alternativen zur Behandlung mit Zink oder Antibiotika. Antibiotikafreie Schweinehaltung hatte einen guten Start. Nun sollen speziell entwickelte natürliche Probiotika als Vorbeugemaßnahmen erprobt werden.

Mai

Historisches bilaterales Handelsabkommen öffnet den chinesischen Markt für dänische Schweinefleischprodukte.
Kürzlich berichteten wir in einem News-Update von Fachinfo Schwein über die Einführung des Staatlichen Tierwohlsiegels in Dänemark. In diesem Newsletter erfahren Sie mehr über die Gründe für das Siegel sowie seine Vorgaben für die Schweineproduktion. Dazu bringen wir Bilder von der Auftaktveranstaltung in einem Produktionsbetrieb auf Seeland. Für Feststimmung sorgten dort u.a. der dänische Umwelt- und Lebensmittelminister sowie ein Sternekoch, der Köstlichkeiten aus Schweinefleisch mit 3 Herzen zauberte.
Bezogen auf den Nährwert wird in der Schweinefleischproduktion 85 % weniger CO2 freigesetzt als bei Fleisch von Wiederkäuern.
Am 22. Mai wurde das vom dänischen Staat, dem Lebensmitteleinzelhandel und dem Dänischen Fachverband der Land- & Ernährungswirtschaft entwickelte Tierwohlsiegel „Bedre Dyrevelfærd” (Besseres Tierwohl) zunächst für Schweinefleisch eingeführt. Klare Kennzeichnung soll den Tierschutz in dänischen Schweineställen verbessern sowie den Konsumenten mehr Transparenz liefern.
In der dänischen Schweineproduktion fiel der Antibiotikaverbrauch laut jüngsten VetStat-Auswertungen von 2015 auf 2016 um 4,1 %. Im Verhältnis zum Niveau von 2014 ergibt sich eine Reduktion um 9,1 %. Damit hält Dänemark weiterhin Kurs auf die für 2018 angepeilte Reduktion um 15 %. Seit 2009 wurde der Antibiotikaverbrauch der dänischen Schweineproduktion um insgesamt 25 % gesenkt. Dänemark zählt nach wie vor zu den EU-Ländern mit dem niedrigsten Antibiotikaverbrauch in der Schweineproduktion.

April

Das Danish Meat Research Institute (DMRI) hat einen Roboter entwickelt, der das Auslösen von Rippen automatisch erledigt.
Die Freilaufhaltung von Sauen ist seit einigen Jahren nicht nur in Dänemark auf dem Vormarsch. Dies gilt auch für trächtige Sauen. Hier laufen vielfältige Versuche, um die Ferkelüberlebensrate nach dem Werfen zu erhöhen. Zu den vom SEGES Pig Research Centre untersuchten Ansätzen zählen Beschallung mit klassischer Musik sowie tägliche Berührung durch das Personal.

März

Statistics Denmark hat Anfang 2017 die Ergebnisse der jüngsten Schweinezählung veröffentlicht.
In Mai wird das vom dänischen Staat, dem Lebensmitteleinzelhandel und dem Dänischen Fachverband der Land- & Ernährungswirtschaft entwickelte Tierwohlsiegel „Bedre Dyrevelfærd” (Besseres Tierwohl) zunächst für Schweinefleisch eingeführt. Klare Kennzeichnung soll den Tierschutz in dänischen Schweineställen verbessern sowie den Konsumenten mehr Transparenz liefern.
Das vom SEGES Pig Research Centre gestartete Projekt PattegriseLIV (FerkelLEBEN) umfasste 30 Betriebe, in denen neue Erkenntnisse und Verfahren zur Erhöhung des Tierwohls sowie der Überlebensrate von Saugferkeln erprobt wurden. Ein junger Produzent aus Westjütland erzielte mit einer Gesamtmortalität von 16,1 % das beste Ergebnis unter den 30 Betrieben.

Februar

Volle Transparenz und glaubwürdige Geschichten zählen für die Land- & Ernährungswirtschaft zu den wichtigsten Trends im laufenden Jahr. Auch Nachhaltigkeitsaspekte spielen bei Kaufentscheidungen eine zunehmende Rolle.
Bei jüngeren Jahrgängen sinkt der Konsum von Schweinefleisch. Die Werbekampagne ’Den magiske Gris’ (Das magische Schwein) soll der Zielgruppe der 20-35-Jährigen Schweinefleisch mit all seinen vielfältigen Möglichkeiten schmackhaft machen und so den Absatz steigern.
Mit zunehmendem Interesse an der Freilaufhaltung von säugenden Sauen steigt der Bedarf, Sauen mit den besten Muttereigenschaften zu identifizieren. Dänische Forscher liefern Beiträge zum internationalen Wissen.
Dänische Produkttests sollen die Entwicklung wettbewerbsfähiger Abferkelbuchten für die Freilaufhaltung von säugenden Sauen fördern. Für Schweineproduzenten, Sauen und Ferkel gleichermaßen optimale Lösungen sind das Ziel.
Die deutschen Fachmedien berichten laufend über Neuheiten aus der dänischen Schweineproduktion. 2016 bildeten die Wertschöpfungskette, Tierwohl und Lebensmittelsicherheit besondere Schwerpunkte.
In den ersten 11 Monaten von 2016 konnten die dänischen Schweineproduzenten den Einsatz von Antibiotika insgesamt um weitere 3,3 % und den von Tetrazyklin um 3,6 % senken.
Im Dänischen Fachverband der Land- & Ernährungswirtschaft (DFLE) trat Christian Fink Hansen am 1. Januar 2017 die Nachfolge von Claus Fertin als Leiter des Schweineproduktionssektors an.
Dänische Schweinetransporte weisen die weltweit niedrigste Sterblichkeitsrate auf. Der Grund dafür ist die Optimierung der Bedingungen beim Transport der Schweine von den Mästern zu den Schlachtbetrieben. Gemäß Zahlen vom Danish Meat Research Institute (DMRI) lag die Mortalität 2014 bei nur 0,007 Prozent.

Januar

Die Markt- und Trendforscher von Innova Market Insights haben Ende letzten Jahres ihre Prognose für 2017 veröffentlicht.